Auch scheinbar Unmögliches realisieren

Ihr Paypal Konto ist eingeschränkt! Ihre Mithilfe ist gefragt

Paypal Kunden sind wieder einmal das Ziel neuer Phishing Attacken.

Die folgende Mail stammt angeblich von s e r v i c e @ p a y p a l . d e

 

Sehr geehrter Kunden,

aufgrund verdächtiger Aktivitäten in Ihrem Account müssen Sie sich als rechtmäßiger Besitzer verifizieren. Nachdem Sie sich verifiziert haben, konnen Sie ihren PayPal Account wie gewohnt nutzen.

https://www.paypal.de

Herzliche Grüße

Ihr PayPal-Sicherheitsteam

Referenz-nummer: 7102630

 

Auffällig in dieser Phishing-Mail sind wieder einmal die Rechtschreibfehler "Sehr geehrter Kunden", das Fehlen einiger Umlaute und sonstige Unzulänglichkeiten. Obwohl eine (natürlich falsche) Referenz-Nummer auf eien individuelle und personifizierte Mail hin deutet, wird der Empfänger nicht mit Namen angesprochen.

Zudem verweist der Link auf eine Domain in Russland. Dies ist allerdings in einer kompliziert aussehenden URL verschleiert. Obwohl er mit "paypal.com" beginnt, lautet die eigentliche Domain, zu der Empfänger der Mail hingelockt werden sollen "verfpaypal.com".  

http://paypal.com.cy.cgi-bin.webcsr.cmd.login-submit.dispatch.5331359.verifpaypal.com


Mein Tipp: Diese Mail löschen! Auf keinen Fall auf den angegebenen Link klicken!
Wollen Sie sich vergewissern, dass Ihr Account in Ordnung ist, verwenden Sie dazu nur die Original-Webseite des entsprechenden Anbieters

 

  • Aktualisiert: Donnerstag 10 Oktober 2019.

Smart Search

Kontakt

Dipl.-Ing. Willi Meiser
Computer-Systemtechnik
Am Wackenberg 6
66287 Quierschied
Telefon  06825 960 50
Telefax  06825 960 52
Mail       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Home    www.wmsystem.de

Bürozeiten

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 18:00 Uhr
Samstag   
von 09:00 bis 14:00 Uhr

Täglich 24 h erreichbar per Mail und Fax

Visitorcounter - VCNT

Insgesamt 101837